- By Botho Strauß

Paare, Passanten

  • Title: Paare, Passanten
  • Author: Botho Strauß
  • ISBN: 9783937793399
  • Page: 454
  • Format: Hardcover
  • Paare Passanten In Couples Passersby the controversial German writer Botho Strauss deftly combines the fantastic and the mundane to depict a society in which people pair off only to find greater isolation and alien

    In Couples, Passersby, the controversial German writer Botho Strauss deftly combines the fantastic and the mundane to depict a society in which people pair off only to find greater isolation and alienation In Strauss s world love turns not to hate but to indifference, and lovers fade into strangers, indistinguishable passersby in the crowded loneliness of the city streetsIn Couples, Passersby, the controversial German writer Botho Strauss deftly combines the fantastic and the mundane to depict a society in which people pair off only to find greater isolation and alienation In Strauss s world love turns not to hate but to indifference, and lovers fade into strangers, indistinguishable passersby in the crowded loneliness of the city streets The six linked sections of Couples, Passersby present vignettes of frustrated connections and emotional numbness as characters search for meaning in art, in language, and in each other Throughout Couples, Passersby, Strauss filters the particulars of everyday existence through his singular sensibility to create an arresting portrait of contemporary urban society and the solitary artist s place within it.

    1 thought on “Paare, Passanten

    1. Eine Bespiegelung von Mensch und Gesellschaft in Textfragmenten. Es geht um Westdeutschland in den frühen Achtzigern, die heutige Generation kann sich 30 Jahre später aber ebenso angesprochen fühlen. Strauss‘ Beobachtungen sind scharfsinnig, teils brillant, anregend und provozierend – zumal sie oft außerhalb der Mehrheitsmeinung stehen, bisweilen unangenehm weit. Was mir viel vom Genuss verdirbt, ist die elitäre Herablassung und die selbstgewisse Unbedingtheit des Autors, mit der der Au [...]

    2. I have no idea why Both Strauss' novel "Couples, Passersby" exists, what it was actually about or why it was included on the list of 1,001 Books To Read Before You Die. It's easily the worst book I've read this year (and believe me, this year I've read some duds.)There isn't a story here -- just a series of vignettes and observations by the author, possibly about loneliness or the inability to connect with people. The one I remember the most is the supposition that women are too busy raising chi [...]

    3. What could be considered special about this book is the structure, a lose composition of episodes, sometimes just aphorisms. However I can't help the impression that Strauß drew heavily on Actually this is just a remake of Camilo Jose Cela's "Beehive". Knowing this, there really isn't much of a reason to read this uninspiring book.

    4. Teilweise ist nur eine individuelle Beobachtung der Welt, dann klingt es fast nach Kafka (nur mit anderer Stimme).Das Alles ist so scharfsinnig beobachtet und vielschichtig, dass ich es wirklich empfehlenswert finde.

    5. Well it has interesting tidbits but it's seemed to me like a writers project for analyzing life and characters and descriptions. it's one of the books from the list that you say "why is this book on the list?" I did find some interesting items:desire undermines the foundations of life: melancholy and accumulation. I believe it is right to expect works of art, especially films, will continuously engage us in moral evaluation.Diogenes who once went to Corinth and then said : now I have seen all th [...]

    6. Schon länger kein Buch gehabt, dass mich beim Lesen so angewidert hätte. Erzähler ist nicht Autor, ich weiß, aber bei dem Format des Buches kommen sie sich verdammt nahe und jeder ironische Abstand fehlt, daher muss ich glauben, dass der Erzähler dem Autor hier verdammt nahe kommt. Und der Erzähler ist latent frauenfeindlich, elitär, eingebildet und absolut humorlos, der seinem Gegenüber, vor allem, wenn es ein weibliches Gegenüber ist, keinen einzigen Fehler, sei er noch so klein, verg [...]

    7. This could be a good read if you want to discuss ideas of couples, art, isolation, alienation. I can't really view this as a novel. To me, this book read like little essays. The jacket cover calls it vignettes. I still think it is just essays and not a novel. There really is no identifiable characters and there is no plot. The six sections are supposedly linked but even that is hard to see. I think that the author makes some great statements and there are likely many great quotes if you are look [...]

    8. 27.02.2015 Ein Lesesturmwirbel hat mich sogleich vierzig Seiten weit in das Buch hineingetragen. Unglaublich.04.03.2015 Was dieses Buch wirklich ist, kann ich nicht sagen. Tagbuchartige Aufzeichnungen, Reflexionen, philosophischer Diskurs? Für mich ist das Ästhetisch-Unglaubliche die kunstvolle Versprachlichung seiner Beobachtungen und seiner Denkfiguren.Dieses Buch werde ich wieder zur Hand nehmen um einzeln Kapitel zu lesen und mich an der Klugheit und Schönheit des Textes zu erfreuen.

    9. Ist ein bisschen anstrengend durchzulesen. Der Anfang ist ganz spannend, weil es um Momentbeobachtungen aus Paarbeziehungen geht. Man sieht immer kurze Eindrücke dieser Leben. Im hinteren Teil des Buches geht es um abstraktes Philosophieren, das sehr oft abgehoben ist und dessen Ausführungen man schwer folgen kann.

    10. Das war mir als Buch zuviel der Intellektualität. Die einzelnen Passagen fand ich mal treffend, mal weitsichtig, mal verquer, mal langweilig und mal interessant. Skizzen der 80er als Übergangszeit? Oder sehe ich das nur so, weil ich Kind der 80er mit Theaterbegeisterung und Erwachsene der 90er und Jahrtausendwende bin?

    11. Anfang der 80er Jahre erschienen, wirkt das Buch überraschend zeitgemäß. Im ersten Drittel (Kapitel: Paare und Verkehrsfluss) noch eher erzählerisch gehalten, geht es im weiteren Verlauf mehr ins Essayistische. Ein kulturpessimistisches Sammelsurium, aber interessant.

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *